Shop  /  CD

Side Kixx Talk Of The Town (Re-Issue)

Format:
CD
Style:
Hard Rock
Release:
26.08.2022
Art-Nr.:
CD24671
Label:
Bad Reputation
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand 9,99 €

Tracklist

01
Talk Of The Town
02
In The Night
03
Headin' For A Heartache
04
Outta Love
05
Let It Go
06
No More (getting' The Best Of Me)
07
She's A Runner
08
You Make The Rockin' World Go Round

Beschreibung

Wenn man einen Blick auf das CD-Cover des 1988 erschienenen Albums Talk of the Town von Side Kixx wirft, auf dem ein Pinguin abgebildet ist, der zusammen mit einem langbeinigen Mädchen aus einer Limousine steigt und sich wie ein anspruchsvoller Mann aus der Stadt kleidet, versteht man zumindest, dass die Band Sinn für Humor hat. Aber das ist auch schon alles, was das Cover hergibt. Mit einem Wort ... die Covergestaltung hat sich seit 1988 verdammt weit entwickelt. Davon abgesehen ist die Musik auf Talk of the Town von diesem Quartett aus New Jersey ähnlich wie die von Bands wie Trixter und Firehouse, mit pumpenden Gitarrenhymnen und einem Gesang, mit dem nur wahre Tenöre mithalten können. Gitarrist Mike Peterson eröffnet die CD mit einem eingängigen Riff auf Talk of the Town. Das Niveau der Musik und die hohe Qualität des Gesangs erinnern ein wenig an Hurricane. Dies ist ein weiterer großartiger Hard-Rock-Pop-Hit, bei dem jede einzelne Note vor Energie nur so strotzt. Petersons Gitarrensolo ist intensiv und flüssig, und dies ist eine starke Einführung in den Side Kixx-Sound. In the Night ist der nächste Song, ein weiteres messerscharfes Riffing. Er erinnert ein wenig an TNT zu dieser Zeit, mit sprudelnden Gitarrenleads und hochfliegenden Vocals. Wahrscheinlich wurden sie von Bon Jovi beeinflusst, aber wie sollte es auch anders sein, wenn sie aus New Jersey kommen. Die Harmonien und der Hintergrundgesang sind großartig, und Schlagzeuger Brian Peterson verleiht dem Song mit massiven Drumfills noch mehr Kraft. Ein weiterer Hit, der kein Hit war. Die erste langsamere Komposition ist Headin' for a Heartache. Let It Go ist vermutlich ein Live-Track, denn ein Ansager sagt: "Wir haben jetzt eine tolle Band für Sie. Meine Damen und Herren ... Side Kixx!" Kotch lässt einen Eröffnungsschrei los, und sie starten in einen feurigen, stampfenden Rocker. Mit No More (Getting' the Best of Me) kommen sie wieder in die Spur. Statt um gute Zeiten und Party geht es hier um einen kantigeren Song. Kotch fügt seinem Gesang ein Element der Wut hinzu, und statt Bier zu trinken und Party zu machen, macht der Song Lust auf eine Schlägerei. Verdammt cooler Song. Das Ganze endet mit You Make the Rockin' World Go Round. Das ist wahrscheinlich eine Hommage an Queen, mit triumphalem Schreddern von Peterson an der Gitarre und manischem Schlagzeugspiel des anderen Peterson. Es ist leicht zu verstehen, warum sie damals so beliebt waren ... Talk of the Town ist einfach ein weiterer guter Blick über die Schulter in die Vergangenheit. Wenn du damals Hair Metal mochtest, dann solltest du dir Side Kixx heute unbedingt anhören!