Shop  /  CD

No Hot Ashes No Hot Ashes

Format:
CD
Style:
Hard Rock
Release:
23.03.2018
Art-Nr.:
CD19619
Label:
Frontiers Records
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand 13,99 €
Nicht mehr auf Lager

Tracklist

01
Come Alive
02
Good To Look Back
03
Satisfied
04
Boulders
05
I'm Back
06
Glow
07
Over Again
08
Jonny Redhead
09
Souls
10
Running Red Lights

Beschreibung

Die nordirische Rockband No Hot Ashes [Paul Boyd (Bass), Tommy Dickson (Keys), Steve Strange (Drums), Eamon Nancarrow (Vocals), Niall Diver und Davey Irvine (Guitars)] werden ihr Debütalbum 34 Jahre nach Gründung der Band veröffentlichen.

Die 1983 gegründete Band wurde von UFO, Ozzy Osbourne, Whitesnake, Journey, Foreigner, Thin Lizzy und anderen klassischen Rock- und AOR-Bands dieser Epoche beeinflusst und begann schnell, eigene Songs zu schreiben, aufzuführen und aufzunehmen. Die Band veröffentlichte 1986 ihre erste Single"She Drives Me Crazy". In den achtziger Jahren unterstützte die Band Bands wie Mama's Boys, Magnum, Girlschool und Steve Marriot und sein Packet of Three.

Anfang 1988 unterzeichnete die Band einen Plattenvertrag mit GWR Records, der Motorhead, Girlschool und Hawkwind auf der Liste der Talente vereinigte und ihr erstes Album später in diesem Jahr aufnahm. Zu diesem Zeitpunkt war die Band nach London umgezogen, um näher an der Plattenfirma zu sein. Leider mit Problemen bei der Veröffentlichung des Albums, bis Ende 1990 hatte die Band es für einen Tag ausgelassen.

Das hätte es sein sollen, aber im September 2013 reformierte sich No Hot Ashes zu einem einmaligen Tribute-Gig, der schneebedeckt war.

Mit dem, was man als"Classic Rock" bezeichnen kann, haben sie in den letzten vier Jahren neue Fans mit ihren hakenbeladenen, gitarren- und keyboardgetriebenen, melodischen Klassikern begeistert.

Seit 2014 unterstützt No Hot Ashes Aerosmith, Foreigner, UFO und Scorpions, um nur einige zu nennen, und hatte eine UK-Tournee mit FM und Romeos Daughter. Sie haben auch auf großen Festivals wie Hard Rock Hell AOR, Download (Donington), London Calling, Ramblin' Man, Steelhouse, Rockingham und Frontiers Records Festival in Mailand gespielt und wurden sehr gut aufgenommen.

Die Band bereitet sich derzeit darauf vor, ihr mit Spannung erwartetes Debütalbum"NHA" mit Shows zu unterstützen, die bereits für den späten Frühling und Sommer 2018 geplant sind.

Leider ist die Freude an der Veröffentlichung des Albums für die Band mit großer Traurigkeit erfüllt, denn Gründungsmitglied, Bassist und Freund Paul Boyd verlor im Januar 2017 tragischerweise seinen tapferen Kampf gegen den Krebs.