Shop  /  CD

Fist Fleet Street

Format:
CD
Style:
Hard Rock
Release:
28.10.2022
Art-Nr.:
CD24969
Label:
Bad Reputation
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand 9,99 €

Tracklist

01
Double Or Nothin'
02
Thunder In Rock
03
Leather'n Lace
04
On The Radio
05
It's Late
06
Better Way To Go
07
Evil Cold
08
Fleet Street
09
Open The Gates

Beschreibung

ERSTE AUSGABE AUF CD - BOOKLET MIT TEXTEN - NEUES MASTERING


Die Band wurde 1979 von Ron Chenier, einem Sänger/Gitarristen aus Ottawa, gegründet. Die Band rekrutierte Musiker und begann, sich in kleinen Clubs in der Gegend von Toronto weiterzubilden. Die Band wechselte bald zur B-Tour und tourte anderthalb Jahre lang durch die östlichen Regionen Kanadas und der USA.


Die Band übernahm ihren Ansatz, Musik in den Studios zu machen, und nahm im Frühjahr 1979 ihr unabhängiges Album ROUND ONE auf. Der Sound der Band wurde von Gitarren und Keyboards dominiert und im Studio nicht nachbearbeitet. Das Album wurde vom Bruder der Cheniers, Norman (Jack), produziert und mit einem sehr geringen Budget aufgenommen. Die Songs "Too Late", "Madness" und "Who Did You Love" zeigen die Vorliebe der Band für das Schreiben von einfachen und komplexen Songs.


Fist geht wieder auf Tour und tourt im folgenden Jahr durch fast alle Ecken der östlichen Hälfte des Kontinents. Im Sommer 1980 unterzeichnete die Band einen weltweiten Plattenvertrag mit A & M und ging schnell wieder ins Studio. Im Herbst verließen sie die Amber Studios in Toronto und veröffentlichten HOT SPIKES. Die Band engagierte George Semkiw als Ingenieur und Produzenten. Der einzige Unterschied zwischen HOT SPIKES und seinem Vorgänger ist, dass das neue Album sie sanft streichelt. Unterstützt von Songs wie der Hymne "Reality" und dem Titelsong "Money", einem Lied über die Unruhe der Gesellschaft auf der Suche nach Materialismus, zeigt HOT SPIKES eine gewisse Reife, die durch Semkiws Erfahrung ausgenutzt wird. Weitere bemerkenswerte Songs waren "Lord I Miss You" und "Teenage Love Affair", "Never Come Back" und "Alimony", die die Band ins Radio bringen sollten. Die Tourneen gingen weiter, und FIST besuchte im folgenden Jahr fast jede Provinz und jeden Staat.


Die Band schloss sich wieder zusammen und veröffentlichte 1981 ein neues Album, FLEET STREET. "Double Or Nothing" zeigt einmal mehr Cheniers Talent, flüssige Gitarrenriffs zu schreiben, während "Thunder In Rock" leicht zum besten Song des Jahres im Radio wird. Mit der klugen Hinzufügung eines Saxophonsolos ist "Thunder In Rock" wahrscheinlich der Song, der am meisten für die Musik von Fist steht, wenn ein Song das überhaupt kann.


Zu den weiteren Highlights des Albums gehören "Open The Gates", der Titelsong, und "Evil Cold". Gestärkt durch den Erfolg des Albums ging die Band wieder auf Tour und spielte diesmal auf Open-Air-Festivals mit Bands wie Heart, Motor Head, Krokus, Scorpions und vielen anderen. Nach dem Ende der Tournee 1982 legte die Band eine Pause ein und trat bis zum Album IN THE RED im Jahr 1983 nicht wieder in Erscheinung.


Fists viertes Album, In the Red, wurde von dem weltbekannten Produzenten Nick Blagona entworfen und produziert. Blagona hat zahlreiche Projekte mit Künstlern wie Deep Purple, Rush usw. produziert. In the Red wurde im Februar 1983 weltweit veröffentlicht. Die Single "If I'm Not Loved" erzeugte eine enorme Verbreitung in Nordamerika. FIST tourte durch Kanada.