Shop  /  CD

Bullet Boys From out of the skies

Format:
CD
Style:
Hard Rock
Release:
23.03.2018
Art-Nr.:
CD19616
Label:
Frontiers Records
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand 13,99 €

Tracklist

01
Apocalypto
02
D-evil
03
From Out Of The Skies
04
Hi-fi Drive By
05
Losing End Again
06
Whatcha Don't
07
P.r.a.b.
08
Sucker Punch
09
Switchblade Butterfly
10
Once Upon A Crime

Beschreibung

Das neue Album "From Out Of The Skies" von BULLETBOYS erscheint am 23. März 2018 auf CD/LP über Frontiers Music Srl. Das erste Video und die erste Single, "D-Evil", enthält Gaststimmen von Jesse Hughes von Eagles of Death Metal. Marq Torien, Sänger, Gitarrist und Gründungsmitglied des Songs, sagt: "Jesse und ich hatten eine sofortige Bindung, als wir uns trafen, und er hat einen hervorragenden Job gemacht, indem er mit seinem Gesang an dem Song mitgearbeitet hat - ein willkommener Beitrag.

From Out Of The Skies" wurde im Foo Fighters' Studio 606 aufgenommen. "Das Schreiben und Aufnehmen von"From Out Of The Skies" war eine demütigende Erfahrung und die Aufnahme dieses unvorhersehbaren Albums im Studio 606 von Foo Fighters war unglaublich und magisch. Dave Grohl's Musik hat mich durch eine sehr schwierige Zeit gebracht, so dass ich vom ersten Tag an wusste, dass wir im richtigen Zuhause waren, um aufzunehmen. Ich hatte das Privileg, eine von Daves Akustikgitarren zusammen mit einem handverlesenen Schlagzeug von Taylor Hawkins zu verwenden. Ich schätze die Möglichkeit, dort Aufnahmen zu machen", sagt Torien.

Die BULLETBOYS begannen als eine Ansammlung von talentierten Musikern aus hochkarätigen Bands wie King Kobra und Ratt. Mit ihren Referenzen konnten sie schnell die Aufmerksamkeit von Musikfans auf der ganzen Welt erregen, während Frontmann Marq Torien zu einem der am meisten unterschätzten Sänger dieser Zeit avancierte.

Die BULLETBOYS entstanden 1988 auf dem Höhepunkt der Los Angeles Glam Metal Bewegung. Mit Plattenfirmen, die ständig auf der Suche nach neuen Talenten waren, besaßen sie einen Stammbaum, für den die meisten Bands töten würden. Im Gegensatz zu den anderen Glam-Rockern der damaligen Zeit waren die BulletBoys mehr Hard Rock und Blues Fusion als reines Hair Metal. Durch Vergleiche mit Aerosmith und vor allem mit Van Halen kamen Talentscouts ins Spiel und die Band erhielt schnell ihren ersten Major-Label-Vertrag. Im Laufe der Jahre haben sie die Ätherwellen dominiert und sind auch heute noch in starker Rotation auf VH1's "Metal Mania" und Internet- und Satellitenradio (SiriusXM's Hair Nation, KNAC.COM, etc.) weltweit relevant!